Sie trägt den Namen St. Leonhard und ist Eigentümerin eines verfallenden Wohngebäudes mit Stadel: die Pfarrei von Pufels. Damit der Pfarrei geholfen werden kann und auch die Pufler/Innen etwas davon haben, will die Gemeinde Kastelruth 475 Qm Grund von der Pfarrei erwerben, um Platz für Parkplätze zu schaffen. Auch ein Probelokal für Musikkapelle und Chor soll errichtet werden (obwohl kein Geld da ist, wie der Finanzreferent betonte). Als Gegenleistung wird die Gemeinde für die Pfarrei eine kleine Wohnbauzone ausweisen. Dies, obwohl im Weiler Pufels kein besonderer Wohnungsbedarf besteht. Die im Jahr 2002 ausgewiesenen Wohnbauzonen wurden bis heute nur teilweise verwirklicht.

Aktualisiert (Donnerstag, den 18. November 2010 um 15:17 Uhr)