(Presseaussendung an die Tageszeitung "dolomiten")

 

 

Du mit uns, wir für dich: Die „Freie Liste“ für Kastelruth

 

 (sr) Seit nunmehr 30 Jahren ist die „Freie Liste“ Inbegriff und Symbol für die politische Opposition in der Gemeinde Kastelruth. Für die bevorstehenden Gemeinderatswahlen präsentiert sie wiederum eine ausgewogene Liste mit 11 KandidatInnen, darunter sechs Frauen. Die verschiedenen Bürger- und Berufsgruppen der Gemeinde sind auf der Liste gut vertreten; einzig bedauert Listenführer und Bürgermeisterkandidat, der Freiberufler und Rechtsanwalt Dr. Christoph Senoner, dass es trotz intensiver Bemühungen nicht gelungen ist, Kandidaten als Vertreter der ladinischen und italienischsprachigen Mitbürger für die politische Arbeit zu motivieren.


 Ihrem vordergründigen Auftrag, den „Mächtigen“ in der Gemeindepolitik „auf die Finger zu schauen“, will die Freie Liste auch in Zukunft und verstärkt nachkommen - allerdings weniger im „klassischen“ als vielmehr im konstruktiven Sinne: Letzten Endes geht es auch in der Gemeinde Kastelruth um die Interessen der Bürger und das allgemeine Wohl. Konstruktiv-kreative Kritik und oppositionelle Politik garantieren in diesem Sinne dafür, dass unter dem Strich und am Ende des politischen Prozesses die optimale Lösung steht, die ausgewogenste und ausgereifteste.

 

Den großen Themen, die in der Gemeinde Kastelruth auf der politischen Agenda stehen, steht die „Freie Liste“ aufgeschlossen und engagiert gegenüber: Es gilt, die zahlreichen – oft konträren - Interessen der verschiedenen Berufsgruppen und Ortsteile unter einem gemeinsamen Dach zu vereinen; es gilt, die Gemeinde „fit“ zu machen für die Zukunft und es gilt nicht zuletzt, das materielle, das kulturelle und das natürliche „Erbe“ ihrer Bürger zu erhalten und es für die kommenden Jahrzehnte und Generationen zu bewahren und zu mehren.

 

Aktualisiert (Montag, den 10. Mai 2010 um 12:31 Uhr)